Zusatzwerkstoffe

Elektroden und Drähte für anspruchsvollste Anwendungen für maximale Qualität, Präzision und Beständigkeit.

STABELEKTRODEN


MIG/MAG  MASSIVDRAHT-ELEKTRODEN  &  WIG-STÄBE

METALLPULVERDRÄHTE


FÜLLDRAHTELEKTRODEN
- SELBSTSCHÜTZEND

GESCHÜTZTER  FÜLLDRAHT

UP-SCHWEISSEN


HOCHLEGIERTE


NICKELLEGIERTE


HARTAUFTRAGEN


MIG- & WIG
ALUMINIUMDRAHT-
ELEKTRODEN

Passende Schweißzusätze für jedes Schweißgerät und Material

Schweißzusätze, alternativ als Schweißzusatzwerkstoffe, als Zusatzstoffe oder Zusatzwerkstoffe bezeichnet, werden beim Schweißvorgang zusätzlich zu den zu verbindenden, anders gesagt schweißenden Bauteilen genutzt. Das Schmelzgut beziehungsweise die Schmelze entsteht beim Verbindungsschweißen und bildet nach dem Erstarren die Schweißnaht.

Dazu einige Beispiele

• Für das Lichtbogenhandschweißen werden Schweißelektroden verwendet
• Beim Gasschmelzschweißen kommen Schweißstäbe zum Einsatz
• Zum Metallschutzgasschweißen wird die Drahtelektrode oder anders gesagt der Schweißdraht genutzt

Kompatibilität zwischen Schweißzusatz und Schweißgerät ist das A und O


Die Kompatibilität ist das erste und ausschlaggebende Kriterium für die Auswahl des passenden Schweißzusatzes. Schweißelektroden und Schweißdrähte müssen sowohl für Gleich- als auch für Wechselstrom geeignet sein. Bei der Entscheidung für den richtigen Zusatzwerkstoff hilft die Orientierung an DIN-Normen und Werkstoffkennzahlen.

Zusatzwerkstoffe lassen sich in die drei Kategorien Schweißstab, Schweißdraht und Schweißelektrode unterteilen. Jeder von ihnen sollte, ebenso wie das Schweißgerät und der Schweißbrenner selbst, ein Markenartikel nach den Qualitätsstandards der DIN EN sein. Dann, aber auch erst dann ist ein optimales Schweißergebnis gewährleistet.

Die handwerklich gute Schweißnaht ist flach und gleichmäßig dick. Damit das gelingt, sind sowohl das fachliche Know-how des Schweißers als auch der hochwertige Zusatzwerkstoff eine unentbehrliche Voraussetzung.

Zu jedem einzelnen Schweißzusatzstoff bieten wir eine detaillierte bis ausführliche Beschreibung in Bild und Schrift. Nach einem Mausklick wird die aktuelle Verfügbarkeit des gewünschten Zusatzwerkstoffes angezeigt. Bei den Schweißdrähten beispielsweise kann unter den Materialien Aluminium, Edelstahl, Kupfer oder Stahl ausgewählt werden. Vergleichbar differenziert ist das Angebot von Schweißelektrode und von Schweißstab.

Kurzum

Bei uns finden Sie ein umfassendes wie qualitativ hochwertiges Sortiment an Schweißzusätzen. Wir bieten für jede schweißtechnische Anwendung, für jedes Material und jedes Schweißgerät den dazu passenden Schweißzusatz an. Die einen sind Spezialisten für das E-Hand-Schweißen, andere konzentrieren sich auf Schweißmethoden wie WIG, MAG oder auf das Plasmaschneiden.

Nach oben